Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

EFH Burgenland

Lage:
Dieses Hausgrundstück mit dem darauf befindlichen Gebäude liegt am Ortsrand von Pamhagen, im Eckbereich Lerchenweg / Lindengasse. Die Lage des Grundstückes ist eben, die Figuration trapezförmig. Es handelt sich um eine Eckparzelle, sodass eine dreiseitige Erschließung gegeben ist.
Festgehalten wird, dass vis-à-vis die ÖBB-Bahnlinie vorbeiführt und durch diesen Bahn-verkehr ein erhöhter Lärmpegel besteht.
Infrastruktur:
Infrastrukturelle Gegebenheiten für den täglichen Gebrauch sind in der Gemeinde Pamhagen vorhanden und trotz der Randlage noch zu Fuß erreichbar. Die größeren infrastrukturellen Gegebenheiten befinden sich in der Bezirksvorstadt und sind diese ohne private Fahrzeuge nur schwer zu erreichen.
Nutzung:
Das Gebäude war zum Zeitpunkt der Befundaufnahme unbewohnt.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Wie dem Einreichplan zu entnehmen, wurde das Haus ab 1974 errichtet und besteht dazu auch eine Baubeschreibung. Ein Baubescheid liegt mir nicht vor, sondern aus-schließlich die Benützungsbewilligung, welche von 1985 stammt. Das Gebäude hat etwa rechteckige
Figuration, ist zweigeschossig (Keller-, Erdgeschoss) und in Massivbauweise errichtet.
Der Keller, großteils unter Niveau, hat Einstellraum, Keller, Erdkeller, Werkstätte und Heizraum.
Diesen Kellerräumlichkeiten aufgesetzt ist das Erdgeschoss wo Küche/Essen/Wohnen, Speis, Vorraum und Gangflächen, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Badezimmer sowie WC vorhanden sind. Diesen Wohnräumlichkeiten ist ein überdachter Eingang angeschlossen.
Über dem Erdgeschoss befindet sich ein Dachboden, welcher nicht ausgebaut ist und ist diesem Dachboden ein Balkon angeschlossen.
Die Aufschließung und Erreichung der Liegenschaft in der momentanen Konzeption erfolgt vom Lerchenweg aus (Zugang), die Zufahrt erfolgt von der Ostseite und dem asphaltierten Weg, welcher in die Lindengasse mündet. Die Geschosse untereinander sind durch eingebaute Stiegen verbunden, sodass Keller und Dachboden über diese Stiegen erreichbar sind.
Einfriedungen und Außenanlagen:
Das Grundstück im Bereich der Straßenfronten ist eingefriedet mit Schalsteinmauerwerk und Betonabdeckplatten, im Rohzustand hergestellt und ist ein Metallzaun aufgesetzt.
Zugang und Zufahrt über ein Metalltor. Der Garten ist mit einigen Bäumen und Sträuchern bepflanzt. An der linken Seite vom Lerchenweg befindet sich ein Kaltwasserhahn, sowie der Kanalanschlussschacht.
Ob der rechte Zaun grundstückszugehörig ist, kann nicht angegeben werden. Vorhanden ein Maschenzaun mit Schalsteinsockel. Zugang und Zufahrt zum Garten sind in Waschbeton ausgelegt (vier Reihen), mit einem Rigol im vorderen Bereich. Auch diese Waschbetonplatten sind durchwachsen und zeigen massive Setzungsschäden.
An der Rückseite des Hauses, im Bereich Balkon, befindet sich eine Terrasse, in Waschbeton hergestellt, gleichfalls mit Setzungsschäden. Die Abgrenzung zum Garten erfolgt über eine Thujenhecke. Bei der Terrasse besteht eine Pergola in sehr schlechtem Zustand. Zugang zur Terrasse über Ausgleichstufen in Beton.
Ein weiterer Zugang bzw. eine Zufahrt erfolgen von der Rückseite über einen Waschbetonplattengehweg mit Setzungsschäden und anschließendem Metallzaun. Auch an der
Rückseite des Hauses ein Metallzaun mit Sockel und Gehtürl. Die Zufahrt vom Einstellraum über eine Rampe mit zwei befestigten Fahrspuren. Aufgrund der Geländesituation zwei Flügelmauern mit Metallzaun, wobei festgehalten wird, dass der linke Zaun von der Rückseite aus aufgenommen zur Gänze verwachsen ist. Im Bereich der Rampe besteht keine Einfriedung.

Grundstücksgröße: 1.101 m²

Objektgröße: 150,35 m²


Schätzwert: 125.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt

Vadium: 12.500,00 EUR

Geringstes Gebot: 100.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Die verpflichtete hat auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit. a UStG 1994 nicht verzichtet.
Das Vadium ist beim Versteigerungstermin in Form eines Sparbuches zu erlegen.

Gericht: BG Neusiedl am See
Aktenzeichen: 320 4 E 21/16i
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 19.10.2016
Versteigerungstermin: am 24.11.2016 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort: Erdgeschoß, Verhandlungssaal A
Telefonkontakt: 02167/2412-34
Besichtigungszeit: Pamhagen, Lerchenweg 1, am 10.11.2016, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort und Zeit der Einsichtnahme: täglich von 8.00 – 11.30 Uhr, 1. Stock, Zimmer 17

Grundbuch: 32019 Pamhagen
EZ: 259
Grundstücksnr.: 1201/11
BLNr: 4,5,6,7
Liegenschaftsadresse: Lerchenweg 1
PLZ/Ort: 7152 Pamhagen (Burgenland)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt Newsletter Anmelden !