Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Ebersdorf

Das Grundstück mit dem darauf befindlichen Gebäude liegt im verbauten Gebiet von Ebersdorf, direkt an die Ortsausfahrtsstraße von Bad Waltersdorf Richtung  angrenzend. Die Lage des Grundstückes ist eben, die Figuration L-förmig und ist das Grundstück großteils verbaut, mit Ausnahme eines kleinen Vorgartens (Gehsteig).
INFRASTRUKTUR:
Öffentliche Haltestellen, Gaststätten und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Gebrauch befinden sich im Zentrum von Ebersdorf, im Nahbereich gelegen und durchaus zu Fuß erreichbar. Die größeren öffentlichen Anschlussstellen sowie Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der Bezirksvorstadt Hartberg.
GEBÄUDEBESCHREIBUNG:
WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE:
Ein genaues Baujahr dieses Objektes ist nicht bekannt. Lt. Angabe dürfte die Grundsubstanz kurz nach  errichtet worden sein und erfolgten in den darauf folgenden Jahren Zu- und Umbauarbeiten, wobei ein Zubau aus dem Jahr  stammt und diesbezüglich Unterlagen von der Gemeinde übermittelt wurden. Das Haus ist dreigeschoßig (KG, EG, OG) in Massivbauweise hergestellt und besitzt im Erdgeschoß L-förmige Grundrissform.
An Räumlichkeiten sind im Obergeschoß vorhanden Küche, zwei Zimmer, Badezimmer, Abstellraum, WC und Vorraum. Im Erdgeschoß befinden sich zwei Verkaufsräume sowie ein Heizraum. Im Kellergeschoß ist ein Kellerraum vorhanden.
Anzumerken ist, dass das Zimmer 2 im Obergeschoß sowie der Heizraum im Erdgeschoß nicht mehr grundstückszugehörig (Überbauung) sind, sondern im Eigentum stehen. Der Verpflichtete hat ausschließlich die Möglichkeit den Heizkessel zur Beheizung der Wohnräumlichkeiten zu benützen bzw. das Zimmer im Obergeschoß mitzubenützen. In der Bewertung werden diese beiden Räumlichkeiten nicht berücksichtigt. Eine vertragliche Vereinbarung liegt nicht vor.
Die Aufschließung und Erreichung von Grund und Gebäude erfolgt über die vorbeiführende Ortsdurchfahrtsstraße aus, sodass Zugang und Zufahrt von dieser Straße aus gegeben sind. Der Zugang zum ehemaligen Geschäft erfolgt über eine Vorlegstufe aus Beton. Ein weiterer Hauszugang besteht von der Rückseite ausschließlich über das  und ist hier gleichfalls eine geflieste Vorlegstufe vorhanden. Die Geschoße untereinander
(KG – EG) sind durch eine gewendelte Massivstiege miteinander verbunden. Die Verbindung Erdgeschoß – Obergeschoß erfolgt über eine zweiläufige Holzstiege.
AUSSENANLAGEN:
Zur Straßenseite vorhanden Asphaltbelag und der Zugang zum ehemaligen Geschäftslokal über eine Vorlegstufe aus Beton, welche durch ein kleines Metalldach überdacht ist. Diese gesamte Vorplatzfläche ist dem Grundstück zugehörig und asphaltiert. Entlang des Hauses zur Südseite hin vorhanden ein Waschbetonplattenbelag. Der Haupteingang zum Wohnhaus erfolgt von der Rückseite, gleichfalls über eine Vorlegstufe, welche gefliest ist. Dieser Zugang erfolgt jedoch über das Fremdgrundstück .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt Newsletter Anmelden !