Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Haus im Bezirk Fürstenfeld

Diese beiden Grundstücke mit dem darauf befindlichen Gebäude bilden in der Natur eine wirtschaftliche Einheit und reichen von der L442 zum Theniweg, welcher gleichfalls mit Bituskiesbelag versehen ist. Die Hauptzufahrt zu diesem Grundstück besteht, soweit bei der befundmäßigen Erfassung feststellbar, von der Rückseite (Theniweg). Die Lage der beiden Grundstücke ist eben, die Figuration in etwa rechteckig.
Infrastruktur:
Infrastrukturelle Gegebenheiten sind in Übersbach nur sehr eingeschränkt vorhanden. Die nächstgelegenen infrastrukturellen Gegebenheiten im vollen Ausmaß befinden sich in der Bezirksvorstadt Fürstenfeld und ist diese ohne private Fahrzeuge trotz der Nähe nur schwer erreichbar.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Dieses Wohngebäude dürfte, soweit den Bescheiden zu entnehmen, 1953 errichtet wor-den sein und wurde nach dem Kauf durch den Verpflichteten mit der Sanierung begonnen, welche nicht abgeschlossen ist. Vorhanden sind div. Bewilligungen für Garage und Zubau einer Veranda sowie Zubau von Wohnzimmer und dergleichen, welche Bescheide dem Objekt nicht zugeordnet werden können. Ersichtlich ist, dass zum Theniweg hin ein Zubau errichtet wurde, in einer Pultdachkonstruktion mit Abstellraum und überdachten Eingang. Dieser Zubau dürfte von Stil her in letzter Zeit errichtet worden sein.
Das Haupthaus besitzt eine Teilunterkellerung sowie ein Erdgeschoß mit darüber liegenden Dachboden, wo zwei kleine Abstellräume vorhanden sind. Die Figuration des Haupthauses ist rechteckig und ist das Haus massiv errichtet.
Der Keller, großteils unter Niveau, besitzt zwei Kellerräume. Im Erdgeschoß befindet sich der Wohnbereich mit Schlafzimmer, Wohnküche, Badezimmer, drei Vorräume, WC und Zimmer. Der Dachboden ist nicht ausgebaut. Vorhanden sind ausschließlich zwei Abstellräume, in relativ einfacher Form eingebaut und nur vom Dachboden aus erreichbar.
Die Erschließung dieses Wohnhauses erfolgt von der Rückseite (Theniweg) und besteht der Zugang über eine gedeckte Vorplatzfläche, wo sich eine Kunststeinstiege mit Metallgeländer zum Erdgeschoß befindet. Der Keller im Altbau ist vom Vorraum 2 des Erdgeschoßes erreichbar und erfolgt von diesem Bereich auch der Aufstieg zum Dachboden.
An dieses Haupthaus angebaut ist ein Art Flugdach, wo durch den Anbau ein gedeckter Zugang besteht bzw. ein Abstellraum. Von diesem Abstellraum gelangt man über Aus-gleichsstufen zu einem Kellerraum, welcher sich unter dem Zimmer des Altbaus liegend befindet und wo die Heizung integriert ist. Auch hier erfolgt die Aufschließung von der Rückseite, der Zugang über die gedeckte Vorplatzfläche.
Außenanlagen und Einfriedungen:
Eine Einfriedung an der Rückseite zum Theniweg besteht nicht. Die seitlichen Einfriedungen sind, lt. Angabe des Verpflichteten, im Eigentum der Nachbargrundstücke. Vorhanden ist ausschließlich eine desolate Einfriedung aus Sockel- und Pfeilermauerwerk, ohne Zaun mit einem einfachen Metalltor als Zufahrt. Im Bereich dieses Tores besteht eine befestigte Zufahrt Richtung Wohnhaus hin, welche jedoch bereits hohe Zeitschäden und Grasdurchwachsungen aufweist.
Ersichtlich ist etwa 15 m vom Haus entfernt ein Betonschacht. Vermutlich handelt es sich hier um den Kanalanschlussschacht.
Weiters wird festgehalten, dass am Grundstück div. Baumaterial abgelagert ist, welches jedoch in der Bewertung keine Berücksichtigung findet.
Anschlüsse: Strom-, Wasser und Kanalanschluss bestehen im Haus.

Grundstücksgröße: 1.597 m²

Objektgröße: 105,08 m²


Schätzwert: 71.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt

Vadium: 7.100,00 EUR

Geringstes Gebot: 48.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Das Vadium ist in Form eines Sparbuches zu erlegen.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Liegenschaften EZ 405 und EZ 361 je KG 62248 Übersbach nur gemeinsam versteigert werden.

Gericht: BG Fürstenfeld
Aktenzeichen: 622 21 E 6/16x
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 28.11.2016
Versteigerungstermin: am 12.01.2017 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Fürstenfeld, Schillerstraße 9, 8280 Fürstenfeld, Verhandlungssaal 2
Telefonkontakt: 03382/52443
Ort und Zeit der Einsichtnahme: Bezirksgericht Fürstenfeld
Schillerstraße 9, 8280 Fürstenfeld
MO bis FR von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Grundbuch: 62248 Übersbach
EZ: 361 und 405
Grundstücksnr.: 1671 (zu EZ. 361)
1670 (zu EZ. 405)
BLNr: 4 und 4
Liegenschaftsadresse: Übersbach 106
PLZ/Ort: 8362 Übersbach


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt Newsletter Anmelden !