Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Baden bei Wien

Das Grundstück in Baden bei Wien befindet in einer Entfernung von etwa 1000 m vom Hauptplatz (Rathaus, Post, Bank, Lebensmitteleinzelhandel,..). Im Bereich der Rechte Bahnzeile/Gartengasse handelt es sich um ein aufgelockert verbautes Siedlungsgebiet, das durch Ein- und Zweifamilienhäuser geprägt ist. Die Liegenschaft besteht aus dem Grundstück mit einer Grundfläche von insgesamt 2503 m² gemäß Angaben im Grundbuchsauszug. Das Grundstück befindet sich noch nicht im Grenzkataster. Die mit den unmittelbar angrenzenden Grundstücken gemeinsamen Grenzpunkte sind daher genau wie auch die angegebene Fläche nicht rechtsverbindlich. Somit sind die Grundstücksgrenzen und -größe rechtlich nicht gesichert.
Das Gebäude ist in offener Bauweise hergestellt. Das Haus besteht aus einem Unter-, und einem Erdgeschoss. Die Nutzflächen im Erdgeschoss werden derzeit gemeinsam genutzt, eine Teilung in Wohn- und Geschäfts/Ordinationsbereich oder eine Nutzung als Zweifamilienobjekt ist durch die zweifachen Eingänge – nach entsprechenden baulichen Adaptionsarbeiten – möglich.

Zum Befundaufnahmezeitpunkt befand sich das Ein- oder Zweifamilienhaus in einem teilweise renovierungsbedürftigen Zustand.
Folgender über die altersbedingte Abnutzung bzw. normale Wartung hinausgehender technischer Instandsetzungs- bzw. Sanierungsaufwand war bei der Befundaufnahme erkennbar:
• Bodenbeläge abgenutzt und instandsetzungsbedürftig,
• Wandmalerei abgenutzt/verschmutzt
• Gebäudehülle aus bauphysikalischer Sicht unzeitgemäß
• Sanierung der Hausfassade
• Sanierung von Außenanlagen insbesondere Einfriedung, Zugangswege

 

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:
Anmerkung zum Schätzwert: Der o.a Verkehrswert bezieht sich auf den fiktiv lastenfreien Stand.
Anmerkung zum Zubehör: Zum Bewertungsstichtag waren die Sanitärräume in EG und UG eingerichtet. Die Küche waren mit Küchengeräten ausgestattet und Kücheneinbaumöbeln waren vorhanden.
Für die per Bewertungsstichtag vorhandenen Einbauten (in Küche und Sanitärräumen) kann altersbedingt kein gesonderter Verkehrswert angegeben werden.

 


Sonstige Hinweise:
Dieses Gutachten basiert auf den erhaltenen Unterlagen, erteilten Informationen und den getroffenen Annahmen. Der vorstehende Verkehrswert wurde unter der Voraussetzung ermittelt, dass mir alle für die Bewertung maßgeblichen Umstände wahrheitsgemäß offen gelegt wurden. Sollten nachträglich Umstände bekannt werden, von denen ich im Rahmen der gegenständlichen Gutachtertätigkeit keine Kenntnis erlangt haben, behalte ich mir vor, das gegenständliche Gutachten zu widerrufen bzw. abzuändern.
Das vorliegende Verkehrswertgutachten ist nicht für steuerliche Zwecke zu verwenden, sondern ist nur für den gegenständlichen Auftrag vorgesehen. Ich empfehle jedem potenziellem Erwerber, über die steuerlichen Aspekte eines Immobilienerwerbes fachlichen Rat einzuholen, da die diesbezüglichen Auswirkungen von der individuellen Steuersituation des Erwerbers abhängen. Weiters wird jedem Interessenten geraten, vor einem eventuellen Erwerb von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, das Objekt in Baden bei Wien selbst zu besichtigen, um sich ein eigenes Bild von der Immobilie zu machen.

Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen:
keine Lasten
Allenfalls nicht in der Verteilungsmasse Deckung findende und durch ein Vorzugspfandrecht nach § 13c WEG 1975 bzw. § 27 WEG 2002 besicherte Forderungen.
ACHTUNG: Das Wohnungsrecht C- NLr 7 ist unter Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen, d.h. wenn es im Meistbot Deckung findet. Eine Verringerung des zu leistenden Meistbots findet hiedurch nicht statt.
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
An Zubehör werden die Einbauküche und die Sanitärraumeinrichtung mitversteigert.
Gemäß § 147 EO kann das Vadium ausschließlich in Form von Sparbüchern erlegt werden.
Die verpflichtete(n) Partei(en) hat(haben) nicht bis spätestens 14 Tage nach Bekanntgabe des Schätzwertes dem Exekutionsgericht mitgeteilt, dass sie auf die Steuerbefreiung des § 6 Abs. 1 Z 9 lit. a UStG 1994 verzichtet(n).

Gericht:
BG Baden

 


 

PLZ/Ort:
Baden bei Wien


Jetzt Newsletter Anmelden !