Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

3040 Neulengbach

Auf der gegenständlichen Liegenschaft besteht ein in offener Bebauungsweise errichtetes Wohnhaus.
Die Baubewilligung wurde im Jahr 1987 erteilt. Die Benützungsbewilligung wurde im Jänner 2403 erteilt.
Das Gebäude ist zur Gänze unterkellert und ebenerdig erstellt. Das Dachgeschoss ist ausgebaut.
Die Fundamentierung des Gebäudes erfolgte auf einer Bodenplatte. Die Umfassungswände im Kellergeschoss sind massiv aus Betonfertigteilen errichtet. Die übrigen Wände im KG sind ebenfalls massiv errichtet. Die Decke über KG ist eine Massivdecke (Betonfertigteildecke).
Im Erd- und Dachgeschoss besteht die gesamte Konstruktion aus einer Holzriegelkonstruktion. Die tragenden Wände und die Zwischenwände im EG und DG sind ebenfalls überwiegend in Holzriegelbauweise erstellt, teilweise sind sie auch massiv errichtet. Die Decke über EG ist eine Holzdecke.
Bedeckt wird das Gebäude durch einen hölzernen Dachstuhl, der mit Bitumenschindeln eingedeckt ist. Die Fassadenflächen sind fachwerkartig hergestellt. Die Fenster bestehen aus Holzkonstruktionen mit Isolierverglasung.
Die Beheizung des Gebäudes erfolgt durch Fußbodenheizung (die mittels Erdwärmepumpe betrieben wird).
Bruttogrundrissfläche Kellergeschoss: rd. 13 m², Erdgeschoss: rd. 13 m², Dachgeschoss: rd. 11 m²

Gericht:
BG Neulengbach

Versteigerungsort:
Bezirksgericht Neulengbach, Verhandlungssaal im EG

Ort und Zeit der Einsichtnahme:
Bezirksgericht Neulengbach, Zimmer 3 im OG, täglich zwischen 8 und 12 Uhr

PLZ/Ort:
3040 Neulengbach

Jetzt Newsletter Anmelden !