Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

1150 Wien Mehrfamilienhaus

Das Mehrfamilienwohnhaus am Akkonplatz 4 wurde im Jahr 1933 errichtet. Der Dachgeschossausbau, diverse bauliche Änderungen (Wohnungszusammenlegungen) und der Lifteinbau erfolgten in den Jahren 1995- 2010. Das Wohnhaus besteht aus einem Kellergeschoss, einem Erdgeschoss, drei Obergeschossen und einem Dachgeschoss.
Im Kellergeschoss sind die zwei zu bewertenden Werkstätten, Parteienkeller und Technikräume untergebracht. Im Erdgeschoss, den Obergeschossen und dem Dachgeschoss sind Wohnungen angeordnet.
Das Gebäude ist in Massivbauweise errichtet und hat straßenseitig eine gegliederte Fassade. Das Dach ist als Mansarddach, straßenseitig mit Dachgauben, hofseitig mit Terrassen ausgebildet. Der Innenhof ist teilweise begrünt und mit einzelnen Sträuchern und Bäumen bepflanzt. Im Innenhof befinden sich die Müllcontainer.
Das Wohnhaus ist mit einem Personenaufzug ausgestattet, der das Erdgeschoss mit den Obergeschossen und dem Dachgeschoss verbindet.
Der Eingangsbereich ist mit einer Gegensprechanlage mit Türöffner zu den einzelnen Wohnungen verbunden.
Das Wohnhaus ist parifiziert, an den Wohnungen und an den beiden Werkstätten im Kellergeschoss ist Wohnungseigentum begründet und im Grundbuch der EZ 16356 einverleibt.
Das Wohnhaus befindet sich unter Berücksichtigung des Gebäudealters in einem guten Zustand.
Das Wohnungseigentumsobjekt Top 3 – Werkstätte befindet sich im Kellergeschoss und besteht aus einem straßenseitigen größeren Werkstättenraum, einem hofseitigen kleineren Werkstättenraum und einem Nebenraum (Nassraum) mit Dusche, Handwaschbecken und WC.
Das Wohnungseigentumsobjekt Top 3 ist sowohl straßenseitig vom Akkonplatz über eine rauminterne Stiege als auch über das Stiegenhaus im Kellergeschoss des Gebäudes zugänglich (die Eingangstüre im Kellergeschoss ist derzeit nicht öffenbar, der rauminterne Türbeschlag fehlt und die Türe ist rauminnenseitig übermalt/lackiert).
Gemäß Nutzwertgutachten ist dem Wohnungseigentumsobjekt kein Kellerabteil zugeordnet.
Das Wohnungseigentumsobjekt Top 4 – Werkstätte wird nicht beheizt (keine Heizkörper vorhanden). Die Warmwasserversorgung erfolgt durch einen Elektro-Warmwasserboiler im Nassraum.
Die lichte Raumhöhe beträgt im straßenseitigen Raum ca. 2,80m, in den hofseitigen Räumlichkeiten ca. 2,40m.
Das Wohnungseigentumsobjekt Top 6 – Werkstätte ist nicht möbliert.
Das Wohnungseigentumsobjekt Top 4 – Werkstätte befindet sich in einem dem Alter entsprechend leicht abgenutzten Zustand.

Gericht:
BG Fünfhaus

wegen:
Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum

PLZ/Ort:
1150 Wien


Jetzt Newsletter Anmelden !